Elektrik Fehler eingebaut

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Muetzedittmar
Mit-Leser
Beiträge: 11
Registriert: 16.10.2015, 20:51
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Osterode

Elektrik Fehler eingebaut

Beitrag von Muetzedittmar » 12.06.2019, 18:07

Hallo, ich habe ein Problem mit der Elektrik, weil ich offenbar nicht so die Ahnung habe und der Zettel für den Wiedereinbau verloren ging..

Es ist ein Carthago Malibu, 1989, JX.
Ich hatte die kompletten Möbel draußen. Aus dem Fach unter dem Fahrersitz kommen die 4 Kabel, wobei grüngelb keine Fragen aufwirft.
Die Kabel gehen durch den Kühlschrank-Schrank an diesen Verteiler im Fach unter der Spüle, und hier habe ich Mist gebaut. Der Verteiler ist 4-teilig, die 3 Kabel rot, braun, blau habe ich vermutlich vertauscht. Es funktionierte erst alles. Als ich dann den Kühlschrank angeschlossen habe (hier Verwechslungen ausgeschlossen) fiel mit auf daß die 20 A Sicherung kaputt war (3. von links). Dann geht das Radio nicht, die Digitaluhr, die Wasserpunpe für die Spüle.

Sicherung getauscht, alles i.O.. Bei der nächsten Fahrt ging dann, ohne daß ich irgendwas verändert habe, der Motor nicht mehr aus. Nur durch Ziehen der 20 A Sicherung. Mache ich die rein, ist die Zündung an. Jetzt fahre ich ohne die Sicherung, aber Radio und DigitalUhr funktionieren trotzdem..

An diesem Verteiler sind diese 3 Kabel aus Richtung Fahrersitz, Kühlschrank, die Wasserpumpe und ein nachträglich verbauter Schalter dafür. Ich hoffe es ist nicht schon irgendwas dadurch kaputt gegangen, allerdings da sich der Fehler von selbst verändert hat könnte das wohl sein.

Kann bitte jemand mal ein Foto von dem unverbastelten Verteiler machen oder kann sagen was zu tun ist ?

Gruß, Stefan

newt3
Inventar
Beiträge: 3695
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Elektrik Fehler eingebaut

Beitrag von newt3 » 12.06.2019, 22:19

"Als ich dann den Kühlschrank angeschlossen habe (hier Verwechslungen ausgeschlossen)"
zumindest gibt es beim kühlschrank am 3fach stecker eine "eigenart" bzgl der kabelfarben!

Muetzedittmar
Mit-Leser
Beiträge: 11
Registriert: 16.10.2015, 20:51
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Osterode

Re: Elektrik Fehler eingebaut

Beitrag von Muetzedittmar » 13.06.2019, 10:58

Hallo !
an meinem Kühlschrank , der übliche originale Elektrolux, habe ich die Verkabelung unter dem Schutzdeckel abgeklemmt und wieder so angebaut. Ein 3-fach Kabel war dort auch, was aber für den 220 V Betrieb ist, das geht direkt in den Sicherungskasten oder was das ist, was mit der Außensteckdose verbunden ist. Der Kühlschrank ist am 12 v Verteiler mit 2 Kabeln, blau und braun, angeschlossen. Diese gehen oben links (braun) und 3. von links blau, dies habe ich nicht verändert. (Das Foto wurde leider gedreht, weis nicht warum. Links ist oben)

Unten im Bild: links rot, 2. v. links blau, 3.v.links braun, alle aus Richtung Fahrersitz.

Die beiden die in der schwarzen Ummantelung verschwinden (blau und braun) gehen zur Wasserpumpe (blau 3.v.links, braun 4.v.links)
Dann habe ich oben noch ein rotes(2.v.links) und ein braunes (4.v.links) für den Schalter der Wasserpumpe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

newt3
Inventar
Beiträge: 3695
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Elektrik Fehler eingebaut

Beitrag von newt3 » 13.06.2019, 13:20

"an meinem Kühlschrank , der übliche originale Elektrolux, habe ich die Verkabelung unter dem Schutzdeckel"

die übliche "originale" electrolux darunter würde ich im t3 einen RM184EGI oder dessen vorgänger RM182/RM182A verstehen. eine solche verteilerleiste wie von dir hier abgebildet gibt es zumindest in den westfalia modellen die diesen kühlschrank original haben nicht.

mein kommentar bezog sich darauf dass die kabelfarben der 3fach steckerverbindung (12+/- und D+) an den genannten kühlschränken NICHT denen der im t3 typischen kabelfarben entsprechen (d+ ist im T3 blau. am 3fach kühlschrankstecker jedoch nicht. masse ist im t3 braun auch das haut nicht hin. plus eigentich rot auch das ist an dem stecker anders).
hilft dir jetzt für deine - vermutlich völlig andere installation nicht oder nur bedingt weiter. miss halt alles nochmal durch. lass d+ ggf erstmal völlig weg (umgehe das relais).
wenn nach anschluss des kühschranks irgendwas in der fahrzeugelektrik rummackt dann hast vermutlich halt irgendwo einen fehler eingebaut.
bei den originalen kühlschränken ist der schaltplan aufgedruck. guck mal vielleicht ist er bei dir auch drauf. ansonsten sind es ja nicht so viele kabel (2 heizpatronen die über einen schalter angesteuert werden. ein relais das sicherstellt das 12v betrieb nur möglich wenn d+ bestromt ist)

Muetzedittmar
Mit-Leser
Beiträge: 11
Registriert: 16.10.2015, 20:51
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Osterode

Re: Elektrik Fehler eingebaut

Beitrag von Muetzedittmar » 14.06.2019, 13:01

Vielen Dank, schon gut daß ich jetzt schonmal weiß was hinter den Farben der Kabel steckt. Hoffentlich haben die bei Carthago dieselben Farben benutzt, denn die Kabel lagen ja nicht so einfach da im leeren Transporter rum bei Auslieferung.
Frage am Rande: Wenn D+ bedeutet daß Strom nur bei laufendem Motor drauf ist, wofür gibt es dann ein Relais welches den 12V Betrieb des Kühlschranks nur freigibt wenn D+ bestromt ist ? Müsste ja auch ohne Relais gehen (nach meiner Laien-Meinung).
Ansonsten werde ich wohl alles abziehen und neu stecken nach Vorgabe der Logik (nicht des Wissens).

Gruß
Stefan

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“