Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
__ferry__
Poster
Beiträge: 182
Registriert: 19.09.2020, 16:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ja
Anzahl der Busse: 1

Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von __ferry__ » 13.11.2020, 13:10

IMG_2468_.JPG
Mir gefallen diese Schlauchschellen auf dem Flansch des Kühlwasserrohres nicht. Keine Ahnung, wann und wie die da drauf kamen. Die Verbindung Rohr zu Schlauch ist zwar (noch) dicht, aber…

Da waren original doch bestimmt Federbandschellen drauf. Kann mir jemand die Teile-Nummer der Originalteile sagen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

knaeckebrot
Mit-Leser
Beiträge: 23
Registriert: 25.08.2020, 09:22
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: -
Anzahl der Busse: 0

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von knaeckebrot » 13.11.2020, 13:18

Ich bin zwar Laie, aber laube, dass da normalerweise auf den Rohren so Wulste waren, damit der Schlauch schon ganz gut hält und dann eine Schelle drüber.
Die Tatsache, dass bei dir schon mehrere Schellen drauf sind sagt mir, dass dieser Wulst schon weggegammelt ist und jemand das Abrutschen durch mehrere Schellen verhindern wollte. Was auf Dauer nicht funktioniert.

newt3
Inventar
Beiträge: 3804
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von newt3 » 13.11.2020, 13:34

genau wie knaeckebrot sagt es sind wülste auf den rohren die ein abrutschen des schlaches verhindern sollen.
leider wandern früher oder später die hülsen was bei fortschreiten dann die hülse mit zerstört und irgendwann rutscht der schlauch ab.

ob's also mit federbandschellen getan ist wirst du sihen, wenn du die schläuche abziehst um sie zu montieren.

federbandschelle bekommst hier:
teilenummer: N0164091 (federbandschelle 47 durchmesser x 15 breite )
https://tk-carparts.de/federbandschelle-47-n0164091
https://www.wagenteile.de/shop_de/no-01 ... 64091.html

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 11252
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von TottiP » 13.11.2020, 13:35

Die Verbindung Schlauch ---> Wasserrohr ist von Werk aus mit Schlauchschellen versehen. Allerdings nur mit einer pro Verbindung. Und zu der Anzahl siehe zwei Post über dem...
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20584
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von neujoker » 13.11.2020, 13:48

Da wird ein Vorbesitzer das Problem "gelöst" haben, dass die Schlauchwelle auf dem Kunststoffrohr abgerissen und die Stützhülse herausgewandert ist.
Ohne eine Schlauchwelle sind die Federbandschellen ungeeignet. Die zieht es fast immer bis zur Schlauchwelle. Mit Schraubschellen kann man die Reibung des Schlauches durch mehrere Schellen erhöhen. Denke daran, dass bei betriebswarmem Kühlsystem an der Verbindung wegen des Innendruckes ca. 150N (~15kg) an Zugkraft vorliegen.
Und wie es aussieht, ist es bei dir von der Lage des Schlauche nicht 5 vor 12 sondern schon 1 vor 12.

Dir hilft jetzt nur eines auf die Schnelle:
- Kühlmittel ablassen
- Verbindung öffnen
- Zustand beurteilen
- ggf. Kunststoffschlauchwelle aus dem Schlauch holen
- Kunststoffrohr mit Heißluftgebläse etwas erwärmen und Metallhülse wieder ganz eintreiben bis die Schlauchwelle auf der Hülse wieder am Rohr ansteht.
- Schlauch ganz aufschieben und mit 2... 3 guten Schraubschellen befestigen.
Wenn die Schlauchschellen im Bereich der Hülse sich auf dem Rohr abstützen, dann kann der Kunststoff des Rohres nicht nachgeben. Bei gut angezogenen Schraubschellen wandert der Schlauch dann nicht.

Hält bei mir seit Jahren.
Zuletzt geändert von neujoker am 13.11.2020, 14:12, insgesamt 1-mal geändert.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

__ferry__
Poster
Beiträge: 182
Registriert: 19.09.2020, 16:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ja
Anzahl der Busse: 1

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von __ferry__ » 13.11.2020, 13:49

Das mit den Wülsten war mir bekannt, das mit der Schlauchschelle ab Werk nicht.

__ferry__
Poster
Beiträge: 182
Registriert: 19.09.2020, 16:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ja
Anzahl der Busse: 1

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von __ferry__ » 13.11.2020, 13:55

neujoker hat geschrieben:
13.11.2020, 13:48
Da wird ein Vorbesitzer das Problem "gelöst" haben, dass die Schlauchwelle auf dem Kunststoffrohr abgerissen und die Stützhülse herausgewandert ist.
Was meinst Du mit "Schlauchwelle"? Ich kenne den Begriff leider nicht. Ist das das gleiche wie der Wulst? Oder so etwas hier?

https://www.google.com/search?q=Schlauc ... 482FXLikfM

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20584
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von neujoker » 13.11.2020, 14:26

Richtig, den "Wulst" (oder die Wulste) und das Stück Rohr auf dem der Wulst ist zum Sichern aufgeschobener Schläuche nennt man Schlauchwelle.
In manchen Bereichen hat sich der Begriff für spezielle Teile (z.B. Kleinflansche für Schlauchanschlüsse in der Vakuumtechnik) als komplettes eingebürgert.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

newt3
Inventar
Beiträge: 3804
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von newt3 » 13.11.2020, 15:59

"Die Verbindung Schlauch ---> Wasserrohr ist von Werk aus mit Schlauchschellen versehen."
bist du dessen wirklich sicher?

"Das mit den Wülsten war mir bekannt, das mit der Schlauchschelle ab Werk nicht."

ich würde (ebenfalls) behaupten ab werk gehört dort federbandschelle hin und so steht es ja auch im teileprogramm.
ich behaupte sogar die einizge schlauchschelle die unser bus ab werk hatte ist/war überm tank (ganz hinten kurz vor der quertraverse)....(das ding was beim wasserrohrtausch so elendig versteckt ist)

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 11252
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von TottiP » 13.11.2020, 17:36

Nein. An der Stelle waren immer Schlauchschellen. Und als Verbaubesonderheit wurden die überstehenden Enden über den Schraubkopf gebogen/gelegt.
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
Loudpipes
Harter Kern
Beiträge: 1857
Registriert: 28.01.2009, 12:12
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: EX-BW->Holzklasse
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von Loudpipes » 17.11.2020, 19:01

Als gutes Übergangsprovisorium hat bei einem meiner T3 die rundziehende Schlauchschelle geholfen (nachdem alle anderen Behelfe nicht halfen :mrgreen: )
Nimm Gute von Norma (nicht der Discounter) oder schau bei Hansaflex etc vorbei
https://www.ecosia.org/search?q=rundziehende+schlauchschelle&
Bild
----
Verkaufe:
[ ] P2-Stoßstangen
[ ] Alu-Dachbox auf Trägern
[ ] Caravelle Sitzbank Velour blau
----
Die größte Herausforderung ist die Arbeit am eigenen Leben.
Pablo Picasso

__ferry__
Poster
Beiträge: 182
Registriert: 19.09.2020, 16:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ja
Anzahl der Busse: 1

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von __ferry__ » 17.11.2020, 19:35

Loudpipes hat geschrieben:
17.11.2020, 19:01
rundziehende Schlauchschelle
Danke für den guten Hinweis!

Benutzeravatar
mlotz
Mit-Leser
Beiträge: 49
Registriert: 02.06.2015, 21:03
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi, Beamtendach
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dortmund, Flensburg

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von mlotz » 17.11.2020, 21:54

Hallo,

Code: Alles auswählen

Re: Wasserrohre MV - Hülse wandert !
geschrieben von: Bembler ()
Datum: 26. September 2011 23:04

mim Föhn den Plaste Schlauch erwähmen,Hülse reinkloppen und vernieten mit ner Popp Niete,Fertig.

Besser 2 Poppnieten.
Zitat von hier http://www.busfreunde.de/read.php?1,862445

Ich würde nieten und rundziehende Schlauchschellen verwenden. Ansonsten die Edelstahlrohre einbauen.

:bumsfreunde
Bj. 1988, 115PS Motor (2E), 120L LPG KME Diego, 5Gang, Bunt, Hochdach

Benutzeravatar
Jokeringo
Stammposter
Beiträge: 410
Registriert: 22.03.2013, 16:18
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von Jokeringo » 18.11.2020, 08:29

Mein 84 , noch Stahlrohre , hat auch Schlauchschellen :cafe
Ingo, mit 50 gemütlichen PS unterwegs

__ferry__
Poster
Beiträge: 182
Registriert: 19.09.2020, 16:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ja
Anzahl der Busse: 1

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von __ferry__ » 20.11.2020, 12:20

Loudpipes hat geschrieben:
17.11.2020, 19:01
rundziehende Schlauchschelle
Hat zufällig jemand die Maße parat? Will heute noch zu Hansaflex und hab meinen Kofferraum gerade vollgepackt und will nicht alles ausräumen, um selber nachzumessen :fly

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20584
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von neujoker » 20.11.2020, 18:21

Die Federbandschellen haben ein Nennmaß von 47 mm. Bei Schraubschellen solltest du solche nehmen, die von ca. 40 bis 50 mm Durchmesser spannen können.
Mit hochwertigen Gelenkbolzenschellen wird es tricky (44 - 47 mm) - kann knapp werden, denn die haben nur einen relativ kleinen Verstellbereich.

Die Kunststoffrohre haben einen Außendurchmesser von 38 mm. Dazu kommt die Wanddicke des Schlauches.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

__ferry__
Poster
Beiträge: 182
Registriert: 19.09.2020, 16:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ja
Anzahl der Busse: 1

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von __ferry__ » 20.11.2020, 22:03

Danke für die guten Tipps! Am Montag geht es zu Hansaflex.

Ist ein Bohren und Poppniete wirklich notwendig?
Ich befürchte ein wenig, dass evtl. das Kunststofrohr reißt oder das ganze am Schluss nicht mehr dicht ist. :roll:

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20584
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von neujoker » 20.11.2020, 23:40

Ich treibe nur die Hülse wieder ganz ein, die Welle auf der Hülse wird nicht hinein getrieben. Mit der Niet gab es früher auch Bilddokumente, dass die mit ausgerissen ist, weil Federbandschellen benutzt wurden und die Schläuche mit den Schellen die Nietköpfe als Schlauchwelle genutzt haben. Bei 100°C Kühlwassertemperatur ist auch der Kunststoff der Rohre etwas weicher.
Ich setze an jeder Schlauchverbindung an den Kunststoffrohren 2 gute Schraubschellen gut angezogen ein. Dann reicht die Reibung des Gummis auf dem Rohr. Die Hülse dient dann nur noch als Stütze gegen den Druck der Schlauchschellen
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

__ferry__
Poster
Beiträge: 182
Registriert: 19.09.2020, 16:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ja
Anzahl der Busse: 1

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von __ferry__ » 21.11.2020, 17:35

Eine Anmerkung, zwei Fragen:

Laut https://volkswagen.7zap.com/de/rdw/typ+ ... -16025/#32 wurden werkseitig doch Federbandschellen benutzt, und zwar 47-15.

Bei mir geht es um den Rücklaufschlauch (also in Fahrtrichtung der linke).
Frage 1: Wenn ich den Schlauch um Wasseraustritt zu vermeiden abklemmen will, was nehme ich für das Abklemmen am besten, ohne den Schlauch zu beschädigen?
Frage 2: Kann man die Metallhülse mit einem kleinen Hämmerchen wieder in das Kunststoffrohr eintreiben oder funktioniert das nicht (habe mangels eigener Werkstatt derzeit leider keine Möglichkeit, das Rohr zu erwärmen)?

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 11252
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von TottiP » 21.11.2020, 18:06

Die Teileliste gibt Federbandschellen an, es wurden aber immer Schraubschellen im Werk verbaut. Versprochen. Ich habe '89 meine Ausbildung in einem VW Autohaus begonnen...

Die Hülse kann man meist wieder einschlagen, ja. Ich ziehe sie immer komplett und habe so auch keine schlechten Erfahrungen gemacht.
Schläuche ab klemmen mit Schlauchklemmen:

https://www.amazon.de/dp/B00I5GDAZ8/ref ... &psc=1
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

__ferry__
Poster
Beiträge: 182
Registriert: 19.09.2020, 16:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ja
Anzahl der Busse: 1

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von __ferry__ » 21.11.2020, 18:14

Danke nochmals für die ganzen Hinweise! :g5

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20584
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von neujoker » 21.11.2020, 18:30

Die Federbandschellen funktionieren nur mit einem hohen Wulst, weil der Schlauch mit der Schelle bis an diesen heran rutscht.
Für eine Behelfsreparatur wie weiter oben beschrieben sind diese also wegen dem fehlenden Wulst überhaupt nicht geeignet.
Vor Oktober 1981 wurden am T3 überhaupt keine Federbandschellen eingesetzt.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

__ferry__
Poster
Beiträge: 182
Registriert: 19.09.2020, 16:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ja
Anzahl der Busse: 1

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von __ferry__ » 21.11.2020, 18:37

Im Moment ist ja noch alles dicht. Ich weiß nicht einmal, ob der Schlauch gewandert ist. :gr

Mir ist das mit den Schlauchschellen nur letztens aufgefallen, als ich routinemäßig mal alles gecheckt habe. Dabei hab ich den Bus schon 10 Jahre... :-bla :tl :gr

Sollte ich es vielleicht doch besser erstmal so lassen? Wär halt doch blöd, wenn der Schlauch irgendwann unbemerkt (und das WIRD unbemerkt sein) abrutscht...

Benutzeravatar
Neuling86
Stammposter
Beiträge: 771
Registriert: 08.02.2012, 20:09
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 0PS
Motorkennbuchstabe: Kei
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Ingelheim bei Mainz

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von Neuling86 » 21.11.2020, 19:11

Bei den Edelstahlwasserrohren sind ja Federbandschellen dabei. Besonders dick finde ich die Wurst bei denen allerdings nicht. Vielleicht sollte man da auch Rohrschellen nutzen
Gruß Lukas

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1565
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 21.11.2020, 20:07

Neuling86 hat geschrieben:
21.11.2020, 19:11
Bei den Edelstahlwasserrohren sind ja Federbandschellen dabei. Besonders dick finde ich die Wurst bei denen allerdings nicht. Vielleicht sollte man da auch Rohrschellen nutzen
Moin Lukas,

die Federbandschellen habe ich schon bei etlichen Fahrzeugen
verbaut. Für den Vor.- und Rücklauf am Kühler habe ich mir zusätzlich weitere Schellen besorgt die halten sehr gut.
Mit den Fahrzeugen sind viele zehntausend Kilometer abgespult worden ohne das es Kühlwasserverlust gab.
Für Reparaturen unterwegs oder um nach Hause zukommen sind Rohr oder Schlauchschellen gut, Federbandschellen sind für mein Gefühl deutlich haltbarer.
:sun
Schöne Grüße von der Wassserkunst an der Leine
Viktor Wiesel(flink) Inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen ( im Aufbau) Bj. '87 '89
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20584
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Verbindung Kühlwasserrohre - Schläuche

Beitrag von neujoker » 21.11.2020, 23:16

Zu den Federbandschellen einen Hinweis von VW:
Achtung: Federbandschellen dürfen nur mit den entsprechenden Schläuchen und Stutzen eingebaut werden. Neue und bisherige Ausführungen sind nicht miteinander austauschbar.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“