Toskana Tips 2016?

hier könnt Ihr Urlaubs- und Tourberichte reinstellen. Fotos bitte an admin@bulliforum.com schicken, ihr bekommt dann die links mitgeteilt, dadurch kann eine dauerhafte Präsenz gewährleistet werden.

Moderatoren: tce, jany, Staff

Antworten
Benutzeravatar
mschuessler
Poster
Beiträge: 87
Registriert: 19.06.2013, 18:47
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: ? PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Berlin

Toskana Tips 2016?

Beitrag von mschuessler » 05.06.2016, 16:25

Hallo wir planen nächstes Wochenende für etwas mehr als zwei Wochen von Berlin aus in die Toskana zu fahren.

Ich habe die Reiseberichte hier im Bulli-Forum bereits gelesen, würde mich aber freuen, wenn der ein oder andere noch ein paar Tipps hat, gerne auch per PN, damit Geheimtipps auch Geheimtipps bleiben..

Hinsichtlich camping: Wir sind auf der Suche nach kleinen weltoffenen Stellplätzen anstatt großer Campingburgen mit Kinder Animation und sonstigen übermäßigen Bequemlichkeiten. Ein halbwegs schattiger rustikaler Stellplatz, halbwegs vernünftige sanitäre Anlagen reichen uns. Optimalerweise in Strand-Nähe (ohne 5000 Sonnenschirme..). Bei Campingplätzen weiter weg von der Küste wäre die Nähe zu sonstigem Gewässer mit Bademöglichkeiten toll. Aber im Inland würden wir auch gern hin und wieder wild campen, mein Bus ist mit Zweitbatterie, Wasser und Toilette ausgestattet (es heißt ja , dass es in der Toskana hohe Strafen aufs wild campen gibt - habt ihr da Erfahrungen und Empfehlungen? Ist das nicht eher nur an der Küste so? hab auch von Parkplätzen mit Übernachtungsmöglichkeiten gehört). Ansonsten war die Idee, auch auf Bauernhöfen oder Weingütern (Agritourismo- Stellplätze?) oder einfachen privaten Grundstücken zu campieren (mit Erlaubnis der Besitzer ;) ). Eure Erfahrungen hierzu?

Hinsichtlich Hinweg: Die Idee ist, dass wir den ersten Tag eine recht lange Fahrt von Berlin aus auf uns nehmen, dass wir zumindest die Alpen erreichen und dann irgendwo zwischen Garmisch und Bozen übernachten, je nachdem wie weit wir kommen. Ich hoffe meine Allwetterreifen und mein CS Motor werden die Berge verkraften. Am nächsten Tag würde ich gerne einen Stellplatz am Gardasee finden. Oder gibt es da Möglichkeiten wild zu campen?

Von dort aus soll es jedenfalls weitergehen Richtung Toskana, vorzugsweise natürlich auf gebührenfreien Straßen durch schöne Landschaften. Habt ihr da vielleicht ein paar Routen-Empfehlungen?

Für Erfahrungen, Adressen, Kontaktpersonen etc. wäre ich dankbar!

MicKa
Mit-Leser
Beiträge: 11
Registriert: 27.07.2014, 07:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Eurec Cassandra
Leistung: 79 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Kontaktdaten:

Re: Toskana Tips 2016?

Beitrag von MicKa » 05.06.2016, 17:42

Hallo mschuessler,

wir waren vor 1 1/2 Jahren mit unserem T3 in der Toskana und waren vorallem von der Infrastruktur mit den Stellplätzen sehr positiv überrascht - meist kostenlos und mitunter auch nett gelegen. Hatten ua "Die shönsten Routen durch die Toscana" mit.
Einen Reisebericht mit Landkarte (zum Reinzoomen um unsere Stellplätze zu sehen) haben wir in unserm Blog geschrieben:

HanBlog.Net

Toskana mit dem Bulli ist traumhaft, viel Spaß!
Michael

Benutzeravatar
BananaPancakes
Poster
Beiträge: 63
Registriert: 15.03.2014, 20:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 87
Motorkennbuchstabe: SR
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Schweiz

Re: Toskana Tips 2016?

Beitrag von BananaPancakes » 05.06.2016, 20:26

Wir waren über Ostern kurz dort und haben nur wild gecampt, das gab keinerlei Probleme.
Ansonsten bin ich dir keine grosse Hilfe - wir standen nachts einfach auf grossen Strandparkplätzen, die zu dieser Jahreszeit natürlich leer waren.

Lg

Antworten

Zurück zu „Tourbeschreibungen/Campingplatz Tips/Stellplätze für eine Nacht“