t1 getriebe rupft

aktueller Austausch T1 bezogen

Moderatoren: tce, Staff

Antworten
Daputo
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 26.08.2018, 19:34
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

t1 getriebe rupft

Beitrag von Daputo » 26.08.2018, 23:45

Hallo Jungs ,

Kurze frage
Habe ein t1 mit käfer Getriebe
beim anfahren ruft immer meine kupplung ...Was kann das sein
Gemacht habe ich schon
2x schwungscheibe
2x kupplung
2x druckplatte
2x ausrucklager plus führung
2x seilführung

bin langsam am ende

MFG

norbert
Harter Kern
Beiträge: 1169
Registriert: 26.01.2007, 19:14
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JP
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: t1 getriebe rupft

Beitrag von norbert » 27.08.2018, 11:16

was verstehst Du unter rupfen?
Kann es sein, dass der Fehler in Deinem Antriebsstrang liegt? (Vorgelegewellen?)

Norbert

Daputo
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 26.08.2018, 19:34
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: t1 getriebe rupft

Beitrag von Daputo » 27.08.2018, 13:08

Ist so ne ruckeln
und ich hab keine vorgelege

Benutzeravatar
JürgenS
Poster
Beiträge: 144
Registriert: 21.07.2016, 07:27
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Fenster Bus
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: nix
Anzahl der Busse: 2
Kontaktdaten:

Re: t1 getriebe rupft

Beitrag von JürgenS » 28.08.2018, 18:41

Moin,
wie ist das mit dem Nadellager im Motor, ist das in Ordnung und passt das mit der Hauptwelle vom Getriebe?
Sonst fällt mir nur Kupplung ein.
Original kann jeder

Benutzeravatar
zwergnase
Stammposter
Beiträge: 294
Registriert: 26.08.2018, 06:07
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: 64er Fensterbus
Leistung: 130 PS
Anzahl der Busse: 1

Re: t1 getriebe rupft

Beitrag von zwergnase » 28.08.2018, 18:47

Rupfen beim Anfahren lässt meist auf den Kupplungsbowdenzug schließen.
Der wird wohl zu stramm sein, beim Anfahren verwindet sich der Motor und die Kupplung rupft.

Darauf achten, daß der Bowdenzug ca. 15mm durchhängt, dann sollte das Rupfen weg sein.
Dies kann man durch unterlegen von Beilagscheiben am Halter Getriebeseitig bewerkstelligen.

Gruß
Martin

Daputo
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 26.08.2018, 19:34
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: t1 getriebe rupft

Beitrag von Daputo » 28.08.2018, 20:42

D lager ist auch neu hat aber minimal spiel ..

Martin die habe ich jetzt aud ca. 30mm eingestellt , ist viel besser aber noch nicht 100% :-(

Benutzeravatar
zwergnase
Stammposter
Beiträge: 294
Registriert: 26.08.2018, 06:07
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: 64er Fensterbus
Leistung: 130 PS
Anzahl der Busse: 1

Re: t1 getriebe rupft

Beitrag von zwergnase » 28.08.2018, 21:06

Versuch mal mehr Kupplungsspiel zu geben, also den Zug ein bisschen länger machen,
daß Du zumindest die Betätigung schon mal ausschließen kannst.

Gruß
Martin

Daputo
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 26.08.2018, 19:34
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: t1 getriebe rupft

Beitrag von Daputo » 28.08.2018, 21:38

muss zuerst eine längere kupplungsseil besorgen.
Bin mit d Gewinde am ende .
Weißt du zufällig wie lang d original kupplungsseil ist ,brauch ca 1 cm länger 8-)
MFG

Benutzeravatar
samba.t1
Stammposter
Beiträge: 323
Registriert: 10.10.2013, 23:34
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Samba
Leistung: 50+ PS
Motorkennbuchstabe: ??
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Schalchen, Oberösterreich

Re: t1 getriebe rupft

Beitrag von samba.t1 » 29.08.2018, 07:51

Daputo hat geschrieben:Ist so ne ruckeln
und ich hab keine vorgelege
Könnte das daran liegen, dass dann der Winkel der Antriebswellen aus dem Getriebegehäuse heraus etwas zu steil ist?
Daputo hat geschrieben:D lager ist auch neu hat aber minimal spiel ..(
Wieviel ist "minimal"? wenn das Führungslager nicht einwandfrei zentriert ist, dann ....
Daputo hat geschrieben:...
Bin mit d Gewinde am ende .
Weißt du zufällig wie lang d original kupplungsseil ist ,brauch ca 1 cm länger 8-)
MFG
Es gibt verschiedene Längen. Miss Deines ab und such Dir eins, das um das gewünschte Maß länger ist.
.
LG Ewald
.
Hier geht's > zum Sinn des Lebens!

"Ein Auto kann man nicht behandeln wie ein menschliches Wesen... Ein Auto braucht Liebe."
(Walter Röhrl)

Benutzeravatar
zwergnase
Stammposter
Beiträge: 294
Registriert: 26.08.2018, 06:07
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: 64er Fensterbus
Leistung: 130 PS
Anzahl der Busse: 1

Re: t1 getriebe rupft

Beitrag von zwergnase » 29.08.2018, 08:39

Mit Pendelachse sollte er schon ein gutes tiefer sein, als original, das geht sich mit Origianlhöhe nicht mehr aus.

Bei meinem 64er ist der Kupplungszug 3119mm lang

Gruß
Martin

Benutzeravatar
T2NJ
Stammposter
Beiträge: 748
Registriert: 11.09.2012, 22:15
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: AD
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Algermissen

Re: t1 getriebe rupft

Beitrag von T2NJ » 29.08.2018, 22:03

Hallo Daputo,
ist Dein Ausrückhebel am Getriebe gut leichtgängig, ebenso die Lagerung fürs Pedal? Hast Du die jeweiligen Stellen einmal zerlegt und gut gefettet? Du hast nach Deinen Aussagen ein Käfergetriebe mit einem geführten Ausrücklager. Passt dann Deine Kupplungs-Druckplatte sowie das Ausrücklager auch dazu? Die Druckplatte darf in diesem Fall nämlich keinen Anlaufring mehr besitzen!
Wenn Du auf das Pedal trittst und es langsam löst, darf jedenfalls nichts "hakeln".
Das Spiel am Pedal sollte bei 10 - 20 mm liegen. Der "Duchhang" der Seilführung sollte sich zwischen 20 bis 30 mm bewegen.
Freundliche Gruesse aus Algermissen
Norbert

Antworten

Zurück zu „T1-Aktuell (BJ 1950 - 1967)“