Keine Fahrgestellnummer - Japan Import

aktueller Austausch T1 bezogen

Moderatoren: tce, Staff

Antworten
laudi
Mit-Leser
Beiträge: 9
Registriert: 27.12.2017, 17:04
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Kleinbus
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Keine Fahrgestellnummer - Japan Import

Beitrag von laudi » 28.12.2017, 12:32

Hallo zusammen,

bin neu hier, beschäftige mich aber schon seit langem mit dem Kauf eines T1. Habe gestern einen VW T1 - Typ "Kleinbus" Bj 63'/64 gekauft. Es handelt sich um einen Import aus Japan. Leider hat das Fahrzeug keine Identifikation. An der Stelle der Fahrgestellnummer wurde geschweißt und die M- so wie die Typenplakette fehlen. Kenn Ihr noch eine andere Stelle oder ein Teil über die eine Identifikation möglich wäre. Aktuell wird das Fahrzeug über eine "Replacement Identification Number" geführt. (Siegel Aufkleber an der Tür Flanke)

Beste Grüße
Björn

Lackmeister
Poster
Beiträge: 190
Registriert: 22.01.2017, 23:27
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 40 PS
Motorkennbuchstabe: L0.
Anzahl der Busse: 1

Re: Keine Fahrgestellnummer - Japan Import

Beitrag von Lackmeister » 28.12.2017, 14:42

Ich wüsste nicht wo sonst noch was stehen könnte.
Mir ist nur Motorraum/Heckblech, Hinter dem Beifahrersitz und oben am Dach, an der Lüftung bekannt.
Keine Wagenpapiere?
Irgendwie muss man ja beweisen um was es sich genau handelt....
Bild

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19206
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Keine Fahrgestellnummer - Japan Import

Beitrag von neujoker » 28.12.2017, 17:17

Ist das Schild angenietet? Wenn ja, dann kein Problem, denn bis 1.10.1969 durfte die FIN auch auf einem angenieteten Schild sein.

Und such mal das Typenschild am rechten Seitenteil des Luftkanales. Ab Herbst 1963 ist die nämlich bei deutscher Produktion dort.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

laudi
Mit-Leser
Beiträge: 9
Registriert: 27.12.2017, 17:04
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Kleinbus
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Keine Fahrgestellnummer - Japan Import

Beitrag von laudi » 28.12.2017, 19:43

Hallo zusammen,

vielen lieben Dank für die schnellen Antworten. Es ist keine Plakette an der Lüftung (nur zwei Löcher von den Nieten :-( ) da die Trennwand fehlt auch keine M-Plakette und wie gesagt hinten im Motorraum auch nix. :looser

LG
Björn

Lackmeister
Poster
Beiträge: 190
Registriert: 22.01.2017, 23:27
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 40 PS
Motorkennbuchstabe: L0.
Anzahl der Busse: 1

Re: Keine Fahrgestellnummer - Japan Import

Beitrag von Lackmeister » 28.12.2017, 20:05

Wie will man den dann zulassen?
Hast Du auch keine Papiere?
Bild

laudi
Mit-Leser
Beiträge: 9
Registriert: 27.12.2017, 17:04
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Kleinbus
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Keine Fahrgestellnummer - Japan Import

Beitrag von laudi » 29.12.2017, 14:44

Hi,

doch Papiere habe ich und auf dem Bus wurde eine: Replacement Identification Number angebracht: 235165899. Aber die eigentlichen Fahrgestell nummern gingen ja nur bis 216 000 001. Den folgenden Post konnte ich finden, wie passt das zusammen?

LG
Björn

------------------------
Hallo Zusammen, hoffe Ihr könnt mir helfen.
Ich möchte mir gerne einen Samba aus den USA zulegen, Baujahr 66, er hat nur 19 Fenster und kein Faltdach. Angeblich ein Sondermodell das in diesem Jahr produziert wurde, 286071785 ist die Fahrgestellnummer.
Wie kann ich erfahren was dies für ein Auto ist?
VG
-------------------------
Hi Gxxxx,
an Hand der Fahrgestellnummer ist das kein Samba.
Die ersten beiden Zahlen, bei dir 28, weisen auf nen Kleinbus, 7-Sitzer hin.

Beim Samba fangen die ersten beiden Zahlen mit 24 oder 25 an. Was mich stutzig macht sind deine Angabe über 19 Fenster. Sowas gibts normal nicht, und deutet auf nen Selbstumbau hin.
------------------------

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19206
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Keine Fahrgestellnummer - Japan Import

Beitrag von neujoker » 29.12.2017, 17:37

Nun, du solltest dich mit deiner Fahrgestellnummer mal genauer auseinandersetzen 235165899:
Die 23 ist Typ, in dem Fall Kombi
Die 5 ist Modelljahr 1965 und deiner ist zwischen 1.1.65 und August 1965 gefertigt und hat voraussichtlich einen 1,5-Liter-Motor.
Die restlichen 6 Stellen sind laufende Nummer.


Und die andere als Beispiel von dir angezogene Nummer 286xxxxx sagt nichts anderes, als dass es sich um einen 7-Sitzer (Typ 281) aus Modelljahr 1966 handelt.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
T2NJ
Stammposter
Beiträge: 748
Registriert: 11.09.2012, 22:15
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: AD
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Algermissen

Re: Keine Fahrgestellnummer - Japan Import

Beitrag von T2NJ » 29.12.2017, 17:48

Hallo Björn,
laudi hat geschrieben:Replacement Identification Number angebracht: 235165899
...wenn ich diese Nummer nach meinen Kenntnissen entschlüssele:
23 = Typ 23 = VW Kombi (also mit Fenster aber ohne Sitze hinten, war auch gern der "Grundtyp" für Campingausbauten)
5 = Modelljahr '65
165899 = laufende Fertigungsnummer im Modelljahr, dieses begann immer nach den Werksferien (in dem Fall also ab 08.64 bis 07.65 für MJ '65)
... diese Nummer sollte also auf ein Produktionsdatum im Juni '65 schließen lassen.
https://www.thesamba.com/vw/archives/in ... dating.php
https://www.thesamba.com/vw/archives/info/id.php
laudi hat geschrieben:Aber die eigentlichen Fahrgestell nummern gingen ja nur bis 216 000 001.
Bei diesem Fahrzeug handelt es sich dann aber schon um das im Aug. 65 zuerst produzierte Fahrzeug als Modell '66!
Alles klar?
... sehe gerade, dass Joachim darauf schon geantwortet hat, schicke das aber trotzdem einmal so ab trotz gewisser Redundanz.
Freundliche Gruesse aus Algermissen
Norbert

laudi
Mit-Leser
Beiträge: 9
Registriert: 27.12.2017, 17:04
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Kleinbus
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Keine Fahrgestellnummer - Japan Import

Beitrag von laudi » 30.12.2017, 15:29

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Informationen. Über einen PN Kontakt habe ich erfahren, dass der Bus ca. am 16.06.1965 Produziert wurde.

Alles andere passt zu Euren Informationen. :dance

LG
Björn

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19206
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Keine Fahrgestellnummer - Japan Import

Beitrag von neujoker » 31.12.2017, 00:17

Norbert,
Kombis wurden auch je nach gewünschter Ausstattung mit Sitzen hinten geliefert, hatten dann aber hinten keinen Innenhimmel.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
T2NJ
Stammposter
Beiträge: 748
Registriert: 11.09.2012, 22:15
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: AD
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Algermissen

Re: Keine Fahrgestellnummer - Japan Import

Beitrag von T2NJ » 31.12.2017, 12:44

@ Joachim:
neujoker hat geschrieben:Kombis wurden auch je nach gewünschter Ausstattung mit Sitzen hinten geliefert, hatten dann aber hinten keinen Innenhimmel.
Ja, Du hast ja so recht. Ich hatte mich da tatsächlich etwas unglücklich ausgedrückt.
Nun ein neuer Versuch:
23 = Typ 23 = VW Kombi als "Grundtyp" mit Fenster im hinteren Bereich. In Verbindung mit der Mehrausstattung M 517 "Werksvorbereitung für VW Campingwagen" waren dann keine Sitze sowie Verkleidung hinten und auch kein Dachhimmel eingebaut.
(Beim Dachhimmel bin ich mir dann aber nicht so sicher, ob der dann gänzlich oder teilweise nur hinten weggelassen wurde.)
Hoffe, dass wir der Wahrheit nun etwas näher gekommen sind. :-)
Freundliche Gruesse aus Algermissen
Norbert

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19206
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Keine Fahrgestellnummer - Japan Import

Beitrag von neujoker » 01.01.2018, 17:08

Norbert, für den T1 Typ 231 ist die Dachverkleidung mit Hartfaserplatten als M503 und für die Seitenwände als M502 gelistet.
Beim T2 war mein Kombi aus Mitte/Ende der 1970er auch noch ohne Himmel über dem Laderaum.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Antworten

Zurück zu „T1-Aktuell (BJ 1950 - 1967)“