Getriebetausch

Hier gibt es technische Dinge, die nicht eindeutig einem Fahrzeug zugeordnet werden können....

Moderatoren: gvz, jany, Staff

Antworten
lubojok
Stammposter
Beiträge: 735
Registriert: 09.10.2008, 20:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker 3
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bremerhaven

Getriebetausch

Beitrag von lubojok » 09.07.2019, 00:59

Nahdem nun mein Getriebe als "defekt" diagnostiziert wurde, glaubte ich an eine einfache Lösung, da mir eine Werkstatt ein "ähnliches" Getriebe angeboten hat. Tatsächlich ist das offenbar das DM-Getriebe (50-PS Diesel). Glocke könne man umbauen. Jetzt habe ich aber mal nachgerechnet, daß es doch "erheblich" kürzer übersetzt ist. (bei 93 km/h: 3550 U/min statt 3000).
Ich könnte ein Getriebe besogen, daß aber in 750 km Entfernung liegt. Das könnte ich notfalls holen. Was dürfte dann ein Getriebetausch ungefähr kosten. (evtl. Kupplung oder Simmerring nicht miteingerechnet). Wieviel Zeitaufwand ist das. Ich kann das in meiner Garage nicht machen.
Falls ich in Norddeutschland ein DK oder evtl. auch ein DL (etwas kürzer übersetzt) bekommen könnte, kann ich mir natürlich die Fahrt sparen. Ich weiß, daß die Luftboxergetriebe rar sind, aber manchmal paß es eben.

Josef
lubojok = Luftboxer Joker

lubojok
Stammposter
Beiträge: 735
Registriert: 09.10.2008, 20:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker 3
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bremerhaven

Re: Getriebetausch

Beitrag von lubojok » 09.07.2019, 21:15

Hört man doch immer wieder, daß Getriebetausch ein Klacks sei. Kann denn Niemand eine realistische Zeitschätzung (Werkstatt) abgeben ?

Josef
lubojok = Luftboxer Joker

Benutzeravatar
Alexander
Harter Kern
Beiträge: 1832
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Getriebetausch

Beitrag von Alexander » 09.07.2019, 21:21

Hallo Josef,
normal braucht man zwischen 35 Minunten und 2 h für den Ausbau.
Allerdings habe ich noch nie ein Getriebe an einem Lufti ausgebaut, deshalb kann ich nicht sagen ob es da nicht noch zusätzliche Aufgaben gibt.
Viele Grüße,
Alexander

lubojok
Stammposter
Beiträge: 735
Registriert: 09.10.2008, 20:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker 3
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bremerhaven

Re: Getriebetausch

Beitrag von lubojok » 09.07.2019, 21:31

o.k. danke

Josef
lubojok = Luftboxer Joker

Turbofeind
Stammposter
Beiträge: 371
Registriert: 21.07.2016, 16:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 45kw
Motorkennbuchstabe: 1x
Anzahl der Busse: 1

Re: Getriebetausch

Beitrag von Turbofeind » 09.07.2019, 23:26

Mahlzeit

Such mal im Netz,Das T3 Lager,und frag wegen deinem Getriebe

Für son Getriebe aus und Einbau auf ner Grube 4 Stunden inklusive Grube öffnen Kaffee trinken Schnack mit dem Nachbarn und Grube schließen. Allerdings beim Diesel

Gruss Christian

lubojok
Stammposter
Beiträge: 735
Registriert: 09.10.2008, 20:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker 3
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bremerhaven

Re: Getriebetausch

Beitrag von lubojok » 09.07.2019, 23:34

gut, werde ich mal reinschauen. Die Adresse kannte ich noch nicht.

Josef
lubojok = Luftboxer Joker

Benutzeravatar
harry.1981
Poster
Beiträge: 163
Registriert: 11.12.2015, 10:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1

Re: Getriebetausch

Beitrag von harry.1981 » 10.07.2019, 08:07

Ich habe den kompletten Motor mit Getriebe in einer 3/4 Stunde draußen gehabt. Beim Getriebe sollte es auch schneller gehen. Aber mit etwas Ruhe und einem Käffchen würde ich 2h einplanen. Dann hast du noch einmal Zeit alles zu überprüfen. Das ist kein Hexenwerk.

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2465
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Getriebetausch

Beitrag von BUSbahnhof » 12.07.2019, 10:59

Das letzte Getriebe habe ich auf Arbeit innerhalb 25 raus gehabt und nach weiteren 30 Minuten lief der Wagen wieder.
Mit Hebebühne und ohne Kupplungswechsel(diese war bereits neu).
Die oben genannten Zeiten kommen somit gut hin als Hobbyschrauber :-)
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Antworten

Zurück zu „Allg. Technikfragen - Verständnis“