Türdichtung innen

aktueller Austausch, T5 bezogen

Moderatoren: gvz, tce, Staff

Antworten
60erAndi
Mit-Leser
Beiträge: 18
Registriert: 02.06.2020, 16:03
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 112
Motorkennbuchstabe: WV
Anzahl der Busse: 2

Türdichtung innen

Beitrag von 60erAndi » 25.03.2021, 11:41

Hallo,
an meinem T5 Bj. 2008 sind die Türdichtungen am Einstieg total hinüber. Ich will mir neue bestellen und die selber reinmachen. Nun die Frage. Sind die eingeklebt oder einfach reingesteckt? Jedenfalls gehen die alten Gummis ganz schlecht raus.

Gruß
Andi

puckel0114
Antik-Inventar
Beiträge: 5628
Registriert: 14.12.2008, 12:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Türdichtung innen

Beitrag von puckel0114 » 25.03.2021, 12:39

Welche? Türseitig oder Karosserie?

Karosserieseitig sind die nur auf den Steg gesteckt.

An der Tür sind die sowohl geklebt als auch geclipst.
Gruß aus Bielefeld
Volkmar

Benutzeravatar
Atlantik90
Antik-Inventar
Beiträge: 21119
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Türdichtung innen

Beitrag von Atlantik90 » 25.03.2021, 13:22

Ein bearbeitetes Zitat aus dem Reparaturleitfaden:
1.3 Türinnendichtungen aus- und einbauen
Die Türinnendichtungen werden in der Serienmontage mit einer Dichtmasse versehen, auf den Türflansch aufgesteckt und anschließend
angerollt.
Hinweis
- .....
- Bei der Demontage der Dichtung wird die Dichtmasse an der Innenseite der Dichtung verteilt. Die Flanken werden dabei leicht aufgebogen. Wird die Dichtung wieder eingebaut, sind die Abdichtung und der Festsitz nicht mehr gewährleistet.
- Aus diesem Grund ist jede komplett demontierte Dichtung gegen eine so genannte „Hammerschlagdichtung“ zu ersetzen.
- Bei partiell abgezogenen Dichtungen sind vor der Montage die Flanken der Dichtung zusammen zudrücken.

Ausbauen
– Lösen Sie die angrenzenden Verkleidungen ....
– Ziehen Sie die Türinnendichtung -1- vom Karosserieflansch ab.

Einbauen
– Drücken Sie die Türinnendichtung -1- auf den Karosserieflansch auf.
– Die Türinnendichtung -1- muss mit der Vulkanisierungsstelle .... auf dem Karosserieflansch über der hinteren Rundung angesetzt werden.
– Bauen Sie die gelösten Verkleidungen an ....

1.4 Türfugendichtung aus- und einbauen
....
Ausbauen
– Clipsen Sie die Türfugendichtung -1- von der Türkante aus.
– Clipsen Sie die Türfugendichtung -2- von der Türkante ab.
Einbauen
– Der Einbau der Türfugendichtung ... erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge.
Hinweis
Vor dem Einbau der Türfugendichtung die Befestigungsteile ... prüfen und ggf. erneuern.

1.5 Vordichtung aus- und einbauen (sofern überhaupt vorhandeen)
Hinweis
....
– Ziehen Sie die Vordichtung kurz ... oder die Vordichtung lang ... (je nach Modellvariante) vom Dachholm ab.
Einbauen
– Karosserie im Montagebereich (Dachholm) mit Klebstoffentferner - D 002 000 10- reinigen.
– Die Vordichtung wird mit der Andrückrolle - T10314- angebaut.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Antworten

Zurück zu „T5-Aktuell (BJ ab 2003)“